Schlagwörter


Man merkt deutlich, es wir Zeit für ein neues Album und eine neue Tour. 😉 Es gibt so einige deutsche Fernsehsender wie z.B. Sat1, 3sat und nun auch ZDFneo, die ab und zu einen Konzertmitschnitt von Josh Groban ausstrahlen. Sei es Live at the Greek, Awake Live oder Hitman David Foster & Friends. Viele haben diese einstündigen Sendungen nun schon zum wiederholten Male gesehen und warten gespannt auf neues Material. Geduld bringt Rosen, heißt es. Bis dahin begnügen wir uns mit Wiederholungen. Es gibt ja vielleicht doch den einen oder anderen, der sich darüber freut, weil er die Sendung verpasst hat. Sehenswert ist der „Hitman“ allemal. Josh war an diesem Abend mit drei Liedern vertreten. „Alla Luce Del Sole“ ist leider der Schere zum Opfer gefallen, jedoch singt er in der aktuellen Ausstrahlung im Duett mit Brian McKnight „Bridge Over Troubled Water“, und um das Konzert abzuschließen folgt das unvermeidliche „You Raise Me Up“. Wer das Konzert gerne in voller Länge genießen möchte, dem sei die CD/DVD empfohlen.

ZDF_neo Music zeigt am 11. Juli „David Foster & Friends“

Nähere Infos gibt es auf der zdf_neo MUSIC Homepage.

Der „Hitman“ auf der Bühne mit „seinen“ Stars

Was haben Andrea Bocelli, Barbra Streisand, Celine Dion, Madonna, Whitney Houston and Chaka gemeinsam? Sie alle haben schon mit David Foster – seines Zeichens ultimativer Hit-Produzent, Komponist und Entdecker zahlreicher Musik-Größen – zusammengearbeitet. Dass David Foster nicht nur hinter den Kulissen erfolgreich die Strippen zieht, sondern auch live auf der Bühne für musikalische Unterhaltung der Extraklasse steht, zeigt neoMusic am 11. Juli. Für das Konzert „Hitman David Foster and Friends“, das 2008 in Las Vegas stattfand, hat David Foster eine Riege internationaler Superstars zusammengetrommelt. Das Ergebnis ist ein unvergesslicher Abend mit grandiosen Auftritten von Andrea Bocelli, Michael Bublé, Josh Groban, Celine Dion, Katherine McPhee, Blake Shelton, Brian McKnight und vielen anderen.

Wunderkind mit steiler Karriere

David Foster begann schon mit 5 Jahren mit dem Klavierspielen und wurde als Teenager für das Musikstudium der University of Washington zugelassen. Mit 16 trat das Wunderkind der Musik der Back-up Band von Chuck Berry bei und zog später nach Los Angeles, um mit seiner eigenen Band Skylark die Aufmerksamkeit der Musikbranche zu wecken. Fortan arbeitete er mit großem Erfolg als Produzent und Komponist für die ganz großen Namen der Musikindustrie und gewann zahlreiche Preise, unter anderem mehrfach den Grammy Award.

Foster produzierte Welthits wie „Hard to Say I’m Sorry“ für Chicago, „The Glory of Love“ für Peter Cetera, „Unbreak My Heart“ für Toni Braxton, „I Swear“ für All-4-One und „I Will Always Love You“ für Whitney Houston. Seine Soundtracks zu den Filmen „Ghostbusters“ (1984) und „Footloose“ (1984) wurden mit Platin ausgezeichnet, und das von ihm komponierte „Love Theme“ aus dem Film „St. Elmo’s Fire“ (1985) machte ihn weltweit berühmt. Sein Lied „I Have Nothing“ aus dem Film „The Bodyguard“ (1992) wurde für einen Oscar nominiert.

Songs für die ganz Großen

Die Liste der Künstler, die mit ihm arbeiten, ist lang: Josh Groban, Renee Olstead, The Corrs und Michael Bublé gehören dazu. Außerdem schrieb David Foster nicht nur den offiziellen Song der Olympischen Spiele 1996, „The Power of the Dream“, gesungen von Céline Dion, sondern auch den für die Olympischen Winterspiele 1988 und 2002.

ZDFneo präsentiert den charismatischen Produzenten und Komponisten David Foster in einem Konzert aus dem Jahr 2008 mit seinen Songs, interpretiert von „seinen“ Künstlern.

Sendedaten

Sehen Sie das Konzert am Sonntag, 11. Juli, um 23.15 Uhr in ZDFneo.

Advertisements